Zahlreiche Vorträge und Mitmachaktionen im nördlichsten Kneippheilbad Deutschlands

Veranstaltung am 7. und 8. Juni 2014

kneipp festival malente presse 2014Malente - Zahlreiche Vorträge und Mitmachaktionen zum Leben und zur Lehre von Sebastian Kneipp gibt es dieses Jahr wieder beim 13. Kneipp-Festival am 7. und 8. Juni im Kurpark Malente. Kneipp hat, ohne Arzt oder Heilpraktiker zu sein, sehr vielen Menschen zur Gesundheit verholfen. Aber wie geht das? Wir alle wissen, welchen inneren Schweinehund wir überwinden müssen, um auf seine Regeln einzugehen.

Kalte Waschungen, Wassertreten, mehr laufen, maßvoll essen, Kräutertees trinken und im Rhythmus bleiben. Das geht nicht so einfach. Da fehlt noch was. Etwas muss zünden, muss beleben! Kneipp konnte die Menschen noch ohne schlechtes Gewissen in die Natur schicken, die ihren segensreichen Einfluss übte.

Heute ist die Umwelt gequält und wir kommen ins Grübeln. Pfarrer Kneipp war ein studierter Theologe und hielt täglich Vorträge. Er wirkte durch seinen Geist, der päpstlich anerkannt, ein heilender Geist ist. Heutzutage kennen wir viele Ansätze in der modernen ganzheitlichen Medizin, die im Bereich der fünf Säulen der Gesundheit nach Kneipp, nämlich Wasser, Kräuter, Ernährung, Bewegung und Lebensordnung angesiedelt sind. So hat man auch dieses Jahr wieder zahlreiche Gesundheitsanbieter aus ganz Deutschland nach Malente einladen können, die in einem großen Spektrum an Vorträgen, Aktionen und den Beratungen an den Gesundheitsständen im Park das Thema: “Kneipp und der heilende Geist” erfüllend ausleuchten werden.

Zur Einstimmung auf das Kneipp Festival wird am 7. Juni um 16.00 Uhr der österreichische Spielfilm „Der Wasserdoktor“ zum Leben von Sebastian Kneipp gezeigt, ehe dieser einleitende Abend mit heilenden Liedern der Gruppe “Mate Aroha” beschlossen wird. Die offizielle Eröffnung findet am Sonntag, den 8. Juni um 11.00 Uhr statt. Bürgervorsteher Rainer Geerdts, Kneipparzt und Initiator Erich J. Conradi sowie Edith Seemann, Vorstand der veranstaltenden GLC Glücksburg Consulting AG, sprechen die eröffnenden Worte in der Musikmuschel des Kurpark Malente.

Von 12.00 bis 16.00 Uhr finden stündlich zahlreiche Vorträge mit ausgewiesenen Experten statt. So können sich die Besucher über Gesundheit aus dem Bienenstock informieren, lernen Körpersprache zu verstehen, erspüren die Flamme des Herzens, erfahren von Ayurveda und Tantra, können sich auf einem Schwingungstrampolin probieren, sich ins Handauflegen einfühlen oder über Befreiungen von alten Abhängigkeiten nachdenken. Sie erfahren Wissenswertes über Mediation (dem Weg zur einvernehmlichen Lösung), werden mit Hypnose bekannt, schmecken ayurvedische Kräuter und Rezepturen von Hildegard von Bingen, entdecken die Tipping-Methode (wachsen durch Vergebung), können Wassertreten gehen oder am Ufer der Schwentine barfußlaufen, dem Glockenturm im Amphitheater und der Harfe in der Konzertmuschel lauschen, in Ausstellungen von Collagen, Fotografien, Gemälden und Ahnenbildern in der Liegehalle gehen, ayurvedische Suppe oder Bornhöveder Kuchen speisen, Kaffee oder bunte Getränke trinken oder sich durch die Orchideen im Kurpark führen lassen.

Um 15.00 wird Frau Dr. rer. nat Andrea Schäfers, die aus der Nähe von Bielefeld anreist, im diesjährigen Festvortrag das Thema: “Die Plastizität des Gehirns” erläutern. Den traditionellen Abschluss des Kneipp Festivals bildet das Round-Table-Gespräch um 17.00 Uhr zum Thema „Der heilende Geist in den 5 Wirkungsprinzipien nach Kneipp“ im Leseraum des Kurhauses Malente.

Alle Veranstaltungen im Rahmen des Kneipp Festivals sind kostenfrei. Weitere Informationen zum Kneipp Festival erhalten Interessierte beim Tourismus-Service Malente oder unter www.bad-malente.de. Besuchen Sie uns auch auf Facebook unter www.facebook.com/badmalente.