Pferdeshow am Meer in Kellenhusen

Veranstaltung am 28. September 2014

hubertusausritt 2008Kellenhusen - Der beliebte Ausritt feiert am 28. September 2014 Jubiläum. Nach einem kurzen Platzkonzert des Musikkoprs der Freiwilligen Feuerwehr Grömitz auf dem Seebrückenvorplatz und dem anschließenden Marsch zur Südstrandwiese beginnt dort das von Frau Drewes und Frau Eggers (Kurverwaltung Kellenhusen) zusammengestellte Programm "Pferdeshow am Meer". Es beginnt mit einer Großen Quadrille der Doma Clasica in barocken Kostümen, einem Showbild unter der Leitung von Jörg Thurow.

hubertus08 2Jürgen Lamp zeigt anschließend seine sicherlich wieder furiosen Shettlandponys „klein aber oho“. „Das Walzerkarussell“ von der Doma Clasica zeigt, dass auch Pferde den ¾ Takt beherrschen. Frau Wiebe aus Manhagen bei Lensahn stellt ihre „sagenhaften“ Islandpferde vor. Als nächste Programmpunkte demonstriert die Gemeinschaft therapeutisches Reiten e. V. aus Ekholt mit Sandy Rathmann eine Vorführung zum Thema „Reiten mit Behinderung“ und Jörn Puhle stellt seine sanften, vielseitigen und nervenstarken Schleswiger Kaltblüter vor.

Und fast schon traditionell zeigen zum Abschluss dieses vielseitigen und für die zuschauenden Gäste interessantes Programm die vielfachen Deutschen Meister, Europameister und Weltmeister der Mounted Games des Reiterhofes Gläserkoppel Preetz ihr hervorragendes reiterliches Können, das an die artistischen Reiterkünste der aus der Geschichte bekannten Reitervölker erinnert.

Nach Abschluss dieser fulminanten Vorführungen begrüßt Dieter Medow als Schirmherr des 20. Hubertusausrittes die inzwischen eingetroffenen Reiterinnen und Reiter zum Hubertusausritt. Bei dieser Gelegenheit wird nach 20 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit als Mitorganisator und Führer des Hubertusausrittes, Rolf-Heinrich Haar, den Staffelstab an seinen Nachfolger Thorsten Lorenzen übergeben.

hubertus2010 44Mit ihm geht es dann zum Start ab an den Strand in Richtung Lenste, womit der eigentliche Hubertusausritt beginnt. Nicht nur ein Erlebnis für die Pferde und Ponys, nein auch für die Reiter. Wo hat man schon die Gelegenheit, am Strand, übers Feld und durch den Wald in nur einem Ausritt reiten zu können? Das gibt es unseres Wissens in Deutschland so nur in Kellenhusen. Ein Erlebnis, das jeden Reiter mit seinem Pferd noch mehr verbindet und bei dem Reiter und Pferd ohne Stress und mit viel Vergnügen „eine Menge lernen“. Auf dem Weg zurück durch den 600 ha großen Wald von Kellenhusen wird der Ausritt von einer kleinen Waldandacht unterbrochen. Danach geht es unter der musikalischen Begleitung der einzigen in Deutschland nur aus Schimmeln bestehenden berittenen Fanfarengruppe der Gläserkoppel Preetz mit einem Umzug durch den Ort weiter. Für Pferd und Reiter steht als nächstes der Galopp (jeder kann, keiner muss) auf der „Axt-Koppel“ von Hof Bokhorst auf dem Programm. Von dort geht es nach einer kurzen Rast, bei der die Kellenhusener Bödner Kaffee und selbstgebackenen Kuchen anbieten, zum Fuchsschwanzabreiten an den Nordstrand.

Mit dem Nachtgebet der Reiterei und dem Großen Zapfenstreich geht ein ereignisreicher Tag für alle zu ende.

Diesen Beitrag teilen

Facebook