Ein Bär nach dem Winterschlaf

Veranstaltung am 16. und 21. Februar 2015

baerenwunder 01Neustadt / Oldenburg in Holstein - Mit einem Stück über einen großen Bären nach dem Winterschlaf wird das Kindertheater des Monats 2014-15 fortgesetzt. Für Kinder von 3 Jahren und Erwachsene ist das Stück "Das Bärenwunder" gedacht. Das "Theater Blaues Haus" ist mit diesem Puppentheater am Montag, dem 16. Februar zu Gast im "Kulturzentrum Oldenburg"  und am 21. Februar im "Forum Neustadt" . Die Vorstellung beginnt jeweils um 15.00 Uhr.

baerenwunder 02Langsam erwacht der große Bär aus dem Winterschlaf und ist allein. Und weil er schon groß und stark ist, möchte er gerne Bärenpapa werden. Dann hätte er wieder wen zum Spielen. Aber wie stellt Bär das an? Wie soll er an ein Bärenkind kommen? Hase, Vogelküken und Maus geben ihm die komischsten Ratschläge, die der große Bär trotzdem befolgt. Denn wenn er es nicht wenigstens versucht, kann sein Wunsch ja nie in Erfüllung gehen. Aber alle Anstrengungen sind vergeblich. Der große Bär weiß nicht weiter. Traurig guckt er den Wolken hinterher. Da spricht ihn eine reizende Bärenfrau an.

Ob sie ihm weiterhelfen kann?

baerenwunder 03Stella Jabben und Volker Schrills – vormals Puppentheater Kuklamu – begegneten sich 1999. Seitdem leben und arbeiten sie zusammen – zunächst als zwei getrennte Bühnen. Doch nachdem sie zwei Kinder zur Welt gebracht (Edda, geb. 2001 und Kasimir, geb. 2004 in Schleswig während der Tournee von Volker mit „Die Werkstatt der Schmetterlinge“), drei Umzüge gemeinsam gestemmt und 13 Theaterstücke mit vereinten Kräften entwickelt hatten, war es 2006 endlich an der Zeit, dem kleinen Familienunternehmen einen gemeinsamen Namen zu geben: „Theater Blaues Haus“. Seither wohnen und arbeiten sie in Krefeld-Hüls in dem Blauen Haus.

Karten für die Aufführung in Oldenburg sind vorab bei der KulTour GmbH in der Göhler Straße 56 (Tel.: 04361-508390) zu bekommen und zu bestellen. Der Vorverkauf in Neustadt findet in der Buchhandlung BUCHSTABE und in der Konzertagentur HAASE statt. Ansonsten an den Nachmittagskassen.

Diesen Beitrag teilen

Facebook