Strandaufnahmen wurden in Kellenhusen gedreht

Veranstaltung am 9. und 12. Februar 2015

tod eines maedchens presse02Kellenhusen - Fernseh-zuschauer aus Kellenhusen aufgepasst: Am Montag, 09. und Mittwoch, 11. Februar zeigt das ZDF jeweils um 20:15 Uhr den Zweiteiler „Das tote Mädchen“. An der Schleswig-Holsteinischen Ostseeküste, in Dänemark und Hamburg wurde für das ZDF dieser Zweiteiler gedreht. Der Regisseur Thomas Berger ("Die Flut ist pünktlich") inszenierte den Krimi mit prominenter Besetzung.

tod eines maedchens presse01Es spielen Heino Ferch, Barbara Auer, Anja Kling, Jörg Schüttauf, Hinnerk Schönemann, Johann von Bülow, Rainer Bock, Gustav Peter Wöhler, Peter Striebeck und andere. Das Drehbuch haben Stefan Holtz und Florian Iwersen geschrieben.

Die Strand- und Promenadenaufnahmen für diesen Film wurden hauptsächlich im Ostseebad Kellenhusen am 22. und 23. Mai 2014 gedreht.

Die Handlung:
Ein beschaulicher Ort an der Ostseeküste: Am Strand wird ein 14-jähriges Mädchen tot aufgefunden. Die ortsansässige Kommissarin Hella Christensen (Barbara Auer) erkennt die Tote sofort – es handelt sich um Jenni, die Tochter ihrer Nachbarsfamilie. Hella ist sichtlich erschüttert, ist sie doch mit den Eltern des Opfers, Silke und Hauke Broder (Anja Kling, Jörg Schüttauf), eng befreundet. Doch ihr neuer Vorgesetzter, Kommissar Simon Kessler (Heino Ferch) aus Kiel, geht nüchtern an die Arbeit und übernimmt die Ermittlungen.

Schnell stellt sich die Frage, ob der Täter ein Fremder ist oder ob er sein Opfer kannte. Der ganze Ort scheint verdächtig, Freundschaften unter den Familien werden auf eine harte Probe gestellt und das Zusammenleben auf lange Zeit in seinen Grundfesten erschüttert.

Diesen Beitrag teilen

Facebook