Fehmarn meets Skandinavien

Veranstaltung vom 27. November bis 31. Dezember 2014

weihnachtsmarkt fehmarn plakat1Fehmarn / Burg - Ein Weihnachtsmarkt über einen so langen Zeitraum ist auf einer deutschen Insel wohl einmalig: Fast fünf Wochen locken die 1. Burger Weihnachtswochen vom 27. November an mit ihrem Budenzauber Skandinavier, Festländer und Einheimische auf den Marktplatz der Fehmarnschen „Hauptstadt“. Nach mehreren Jahren Pause gibt es damit wieder einen ausgedehnten Weihnachtsmarkt auf der Ostseeinsel Fehmarn. Das Programm der Burger Weihnachtswochen ist zugleich typisch für Fehmarn und skandinavisch inspiriert.

Von den rund drei Dutzend Buden werden nur drei nicht von Fehmaranern betrieben. Stilecht kann man auf dem Weihnachtsmarkt auf der Ostseeinsel seinen Glühwein in einer Strandkorb-Lounge genießen. Gastronomische Höhepunkte sind der Elchburger, die große Anzahl von Glühweinvariationen und das erste Fehmarn-Bier, die Fehmarn-Krone.

Das Angebot für Kinder umfasst neben einem Karussell, einem echten Lagerfeuer mit Stockbrot und Baumstümpfen als Sitzgelegenheit auch den Weihnachtswald mit der Hütte des Weihnachtsmannes und einer Kerzenwerkstatt für Kinder. Eigens für die Weihnachtswochen wird der aus 100 Nordmanntannen bestehende Wald auf dem Marktplatz aufgestellt. Am Eingang des Waldes werden Feuertonnen flackern und eine wohlige Atmosphäre erzeugen. Über einen geschwungenen Weg geht es zur Hütte des Weihnachtsmannes, der nicht nur Süßigkeiten parat hält, sondern auch Lieder mit den Kindern singt.

Während der rund fünf Wochen wird ein umfangreiches Bühnenprogramm geboten: Zum Grand Opening am 27. November tritt zum Beispiel Schlagerstar Peter Kent auf, der 1980 mit „It’s a real good feeling“ einen Nummer-1-Hit in Deutschland landete. Der Musiker Grünschnabel, der durch seine Auftritte im Radio und TV (u.a. KiKa) bekannt wurde, lädt bei seinem Konzert am 29. November alle Kinder ein, mitzusingen und zu -tanzen. Das dritte Advents-Wochenende steht unter dem Motto „Après Ski“. Für den Show-Truck der Alpenrock-Kombo Steirerbluat wird am Sonntag die Breite Straße gesperrt. Erst im September 2014 hatte die Band ihre neue Single „Helden und Sieger“ im ZDF Fernsehgarten präsentiert.

Organisator und Veranstalter Frank Steffensen erwartet Tausende skandinavische Gäste zu den Burger Weihnachtswochen. Die Budenbetreiber haben sich darauf eingestellt: schwedische und dänische Kronen werden fast überall akzeptiert, und wo es sinnvoll ist, ist die Beschilderung mehrsprachig. Viele der Geschäfte vor Ort bieten in einem viersprachigen Bonusheft Rabatte und exklusive Angebote im Rahmen der Weihnachtswochen an.

Die Inspiration, die Burger Weihnachtswochen zu entwickeln, erhielt Frank Steffensen durch die Nachfragen schwedischer Gäste, warum es auf Fehmarn eigentlich keinen schönen Weihnachtsmarkt gäbe. Steffensen lebte selbst einige Jahre in Schweden und organisiert Busreisen von Schweden nach Deutschland.

Der Markt ist vom 27. November bis zum 30. Dezember von 12 bis 21 Uhr geöffnet, freitags und samstags bis 22 Uhr. Am Heiligabend bleibt er geschlossen.

Das Programm sowie weitere Infos zu den 1. Burger Weihnachtswochen gibt es unter www.burger-weihnachtswochen.de

Diesen Beitrag teilen

Facebook