Diesmal kostefreier Eintritt für alle Bereiche

Veranstaltung am 12. & 13. September 2015

societe ti eutinEutin - Am Wochenende ist es wieder so weit – alle zwei Jahre nur findet am Eutiner Schloss eine historische Zeitreise statt. Dieses Mal, am 12. und 13. September, heißt sie statt "Vielerley …" leicht abgeändert "Eutiner Feierey". "Dies haben wir gemacht, um zu verdeutlichen, dass es etwas anders wird als bisher", so Per Köster von der veranstaltenden Eutin Tourismus GmbH.

musketiere brandSchlossgarten und Schlossparkplatz stehen nämlich wegen der Verschönerungsmaßnahmen zur Landesgartenschau 2016 nicht zur Verfügung. "Dafür ist die Veranstaltung aber für alle kostenfrei", so die Veranstalter. Und um möglichst viel unterzubringen ist man auf dem Schlossplatz deutlich enger zusammengerückt. Hauptsache aber: Gewandete Darsteller aus verschiedenen Epochen, Markttreiben und Mitmachaktionen für die ganze Familie, lebendige Lager und ein themengerechtes Bühnenprogramm sind wieder das Markenzeichen der Veranstaltung. Gefeiert wird am Samstag von 11-20 und am Sonntag von 11-18 Uhr.

feierey schlossplatz ti eutinCa. 35 Stände mit etwa 150m laufenden Metern bilden das MARKTTREIBEN entlang Schlossstraße und Jungfernstieg, der von dem Veranstalter Zeytreise aus Lübeck beigesteuert wird. Dieser Partner ist seit 2007 mit dabei und steuert auch Vergnügungen wie Riesenrad oder Handwerker bei. Ihre Fertigkeiten zeigen - und die Produkte zum Verkauf bieten an - Zinngießer, Bürstenbinder, Kalligraph, Töpfer oder Filzer. Zur Unterhaltung insbesondere von Familien ist aber auch ein handbetriebenes Riesenrad, ein Märchenzelt oder Drechsler da, die teils kostenlos ihr Können anbieten. Schankwirte und Bäcker, Bratereien und Spezereien gibt es natürlich sowieso.

18 BAROCKE HOLZSPIELE – so viele wie bisher noch nie - stehen auf dem als „Wiese der Lustbarkeiten“ angepriesenen Platz. Die Gerätschaften eines Berliner Anbieters waren

mahbanu ti eutin„ERLEBNIS MITTELALTER KIEL“, eine Gruppe, die sich dem Hochmittelalter verschrieben hat, ist mit Zelten dabei und wird seine Waffen, Alltagsgegenstände und Lagerleben präsentieren.

DIE DREI MUSKETIERE sind ebenfalls seit langem gerngesehene Gäste der Feierey in Eutin. Fechten und Waffenkunde aus dem Barock stehen auf Ihrem Programm. Diese hartgesottenen Soldaten, genießen ihr Leben, wissen die Feste der „Gesellschaft“ zu feiern, sind doch stolz im Dienste des Königs - und stets zu Abenteuern bereit!

Einen Abstecher in neuere Zeiten, etwas, das nach und nach mehr Raum in der Feierey einnehmen wird, unternimmt das Hamburger ENSEMBLE DANA FATZ: Mode und mehr aus der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert wird auf der Bühne präsentiert und moderiert.

seile koenigAuch aus Hamburg und ähnlicher Zeit stellen sich die HAMBURGER BÜRGER dem Publikum erstmalig vor. Mit Ständen, Kostümen und standesgemäßem Benehmen wollen Sie das Image der „Pfeffersäcke“ geraderücken. Auch sie werden, wie fast alle, an der Bühne gesondert präsentiert.

Die Gruppe SOCIETÉ BAROQUE aus Schleswig-Holstein ist mit historischen Tänzen und flanierenden Damen und Herren auf dem Fest dabei. Der „Verein zur Förderung historischen Kulturgutes“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Epoche des Barock wieder aufleben zu lassen und interessierten Zuschauern ein möglichst authentisches Bild vom Leben des Adels um 1700 zu vermitteln. Ihre Kostüme wurden weitgehend nach historischen Vorlagen zumeist selbst geschneidert.

flaneure koenigEbenfalls aus Barock und Rokoko stammen die Darstellungen der LUSTWANDLER, die ebenfalls aus dem Norden stammen. Die „Morgentoilette“ der Zeit , Hygiene und Mode Modenschau sowie eine Darstellung zu militärischem Alltag im 18. Jahrhundert als feste Auftritte im Programm haben. Daneben findet den ganzen Tag über an ihrem Zelt Kinderunterhaltung statt. Am Außerdem wird eine Kaffeetafel mit Sitten und Gebräuchen der Zeit gespielt und dabei locker erläutert.

Weitere Lustwandelnde, beispielsweise eine barocke Marketenderin und ein Herr mit Marionetten sowie kostümierte Besucheraus ganz Norddeutschland haben sich bereits angesagt bzw. sind zu erwarten.

Zum ersten Mal dabei ist eine Gruppe Orientalinnen aus Schleswig-Holstein mit Namen MAHBANU. Der Fürstbischof lud sich wohl exotische Gäste ein - schließlich ist er ein weltläufiger und reicher Mann. Sie lagern und vor allem sie tanzen am Schlossplatz –auch mit mutigen Zuschauern.

neue spiele2015 ti eutinAlte Musik auf historischen Instrumenten, Jonglage, Feuergaukelei und vieles mehr führt das Duo ASATRU mit Phias Pendragon und Barni dem Weltenbummler auf, die extra aus Sachsen geladen sind. Sie tingeln durch die Lande und wissen auf historischen Märkten, Straßenfesten oder historischen Banketten mit reichlich Musik, Narreteien und Spiel zu begeistern, auf das kein Auge trocken bleibt.

Für ruhige musikalische Unterhaltung sorgt auch WAGNERS SALONQUARTETT, die mit schwungvoller Musik der Belle Epoque so ganz anders das Publikum zu fesseln wissen.

Gefördert wird das historische Spektakel auch in diesem Jahr wieder von der Sparkasse Holstein und ihren Stiftungen. „Die ‚Feiery’ in Eutin lädt wieder Groß und Klein zum Zuschauen und Mitmachen ein. Vor allem der Kinderspaß und der pädagogische Ansatz der Veranstaltung sind uns dabei besonders wichtig“, erläutert Jörg Schumacher, Geschäftsführer der Stiftungen der Sparkasse Holstein gGmbH. „Ein qualitativ hochwertiges Programm auf die Beine zu stellen, kostet jedoch Geld! Daher fördern wir das Fest und speziell das pädagogisch wertvolle Kinderprogramm sehr gerne.“ Michael Schmidt, Leiter der Filiale Eutin der Sparkasse Holstein, ergänzt: „Eine finanzielle Unterstützung allein macht jedoch noch keine erfolgreiche Zusammenarbeit aus. Wir sehen uns daher nicht nur als finanzieller Förderer, sondern vor allem auch als Partner, der eigene Ideen und Erfahrungen einbringt, um die Veranstaltung kontinuierlich weiterzuentwickeln.“ Darüber hinaus bewirbt die Sparkasse Holstein die ‚Feiery’ auch in ihren Filialen sowie über ihre SB-Geräte und kündigt die Veranstaltung in ihren sozialen Netzwerken an.

Außerdem als Förderer sind die Eutiner Stadtwerke aktiv, die viele soziale und kulturelle Unternehmungen der Region großzügig unterstützen.

Die Fotos wurden vom Veranstalter zu Pressezwecken zur Verfügung gestellt. Fotos 5 & 6 © König, Foto 2 © Brand, Fotos 1, 3, 4, 7 © Eutin Tourismus GmbH (Veranstalter)

Diesen Beitrag teilen

Facebook