Vier Konzerte des Kirchenkreises Ostholstein

Veranstaltung vom 19. bis 22. September

st nikolai innen3Ostholstein -Als „collegium cantorum“ laden die Kirchenmusiker/innen des Kirchenkreises Ostholstein zu vier Konzerten mit Chormusik zum Reformationsjubiläum 2017 ein.

Unter der Überschrift „Gnade & Gerechtigkeit“ kommen 4–8 stimmige Chorwerke von alter bis neuer Zeit, von Kaspar Othmayr und Heinrich Schütz über Felix Mendelssohn Bartholdy und Antonin Dvorak bis zu Arvo Pärt und Per Nörgard, zur Aufführung. Darunter die „Biblischen Lieder“ von Antonin Dvorak in einer Bearbeitung für Chor und Klavier und verschiedene Vertonungen der Bitte „Verleih uns Frieden gnädiglich“ (Text: Martin Luther).

Anzeige:

Die Leitung hat Prof. Timo Nuoranne. Timo Nuoranne ist seit Sommersemester 2014 Professor für Chorleitung an der Robert-Schumann-Musikhochschule in Düsseldorf. Er hat seinen Abschluss an der Sibelius-Akademie in Helsinki in den Fächern Klavier und Chorleitung gemacht. Von 1996 bis 2014 war er Dozent für Chorleitung an der Sibelius-Akademie in Helsinki und hat daneben herausragende finnische Chöre geleitet, u.a. den Finnischen Rundfunkkammerchor, den Jubilate-Chor und den Philharmonischen Chor Tampere.

timo nuoranneNach wie vor ist er künstlerischer Leiter des Kammerchores Gloria, der aus professionellen Kirchenmusikern der Großregion Helsinki besteht. Timo Nuoranne ist als Gastdirigent zahlreicher professioneller Chöre europaweit unterwegs (RIAS Kammerchor, Flämischer Rundfunkchor, Dänischer Rundfunkchor u.a.). Ein Engagement der Cappella Romana führte ihn im vergangenen Jahr nach Portland und Seattle in die USA.

Die Kirchenmusiker/innen freuen sich sehr, daß es gelungen ist, mit Prof. Timo Nuoranne einen bedeutenden Chorleiter, als Leiter des Projektes „Gnade & Gerechtigkeit“ zu gewinnen.

Die Konzerttermine sind:
Dienstag 19.9., Ev.-Luth. Kirche, Stockelsdorf
Mittwoch 20.9., St. Nikolaikirche, Burg auf Fehmarn
Donnerstag 21.9., St. Johanniskirche, Oldenburg/H.
Freitag 22.9., St. Michaeliskirche, Eutin
Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr.
Eintritt frei

Quelle Johannes Schlage Kirchenmusikdirektor Ferhmarn 

Diesen Beitrag teilen

Facebook