Naturerlebniscafé in Großenbrode kooperiert mit Bildungszentrum des Landes

Veranstaltung am 20. September 2017

muschelschalen cafe mehlbeereGroßenbrode - Gut 2 Wochen ist es her, dass im Naturerlebniscafé Mehlbeere in Großenbrode ein Seminar des Bildungszentrums für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein (BNUR) unter der Leitung der beiden Umweltpädagoginnen und Betreiberinnen der Mehlbeere Katharina Hocke und Undine Knappwost gelaufen ist.

cafe mehlbeere beobachtung strandNun sind schon wieder Planungen zusammen mit dem BNUR für ein Ganztagesseminar im September im Gange.Gut 2 Wochen ist es her, dass im Naturerlebniscafé Mehlbeere in Großenbrode ein Seminar des Bildungszentrums für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein (BNUR) unter der Leitung der beiden Umweltpädagoginnen und Betreiberinnen der Mehlbeere Katharina Hocke und Undine Knappwost gelaufen ist. Nun sind schon wieder Planungen zusammen mit dem BNUR für ein Ganztagesseminar im September im Gange.

Nachdem es Mitte Juni bei „Augen auf! Von der Fliege bis zum Schnäpper“ vor allem um Tierschutz bei der Tierbeobachtung ging, widmet sich der Termin am 20. September einem maritimen Thema: Das Seminar des Bildungszentrums Nr. 2017-86 trägt den Titel „Ein Meer von Möglichkeiten: Wenige Arten machen den Strandspaziergang zum Erlebnis“.

cafe mehlbeere undine knappwost katharina hocke „Natürlich sind wir sehr stolz, dass das Bildungszentrum des Landes auch dieses Jahr gleich 2 Fortbildungen von uns ins Programm aufgenommen hat.“, so Katharina Hocke und Undine Knappwost (Foto links). Die Biologin und die Forstwissenschaftlerin beschreiben Ihr kommendes Seminar wie folgt: „Die Veranstaltung ist für alle geeignet, die mit Gruppen an den Strand gehen. Die Schwerpunkte sind die häufigsten Mollusken der Ostsee, Spiele und Landart am Strand sowie die Vor- und Nachbereitung von Strandausflügen.“ Die Veranstaltung ist außerdem eine anerkannte Fortbildung für zertifizierte Natur- und Landschaftsführer/-innen und Lehrkräfte (Anerkennung durch das IQSH - Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein).

Wie bei allen offiziellen Fortbildungen des Bildungszentrums ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich. Diese ist bereits jetzt möglich und wird auch frühzeitig empfohlen, da die TeilnehmerInnenzahl begrenzt ist. Die Anmeldung ist ans BNUR zu richten: Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein, Hamburger Chaussee 25, 24220 Flintbek. Fax: 04347 704-790; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder online: www.bnur.schleswig-holstein.de

Fotos & Quelle © café mehlbeere

Diesen Beitrag teilen

Facebook