"Unser Norden - Beach-Tour" zu Gast 

Veranstaltung am 4. und 5. Juni 2016

volleyball siegerteam schilksee antrack kuehnGroßenbrode - Am 04. und 05. Juni fällt der Tross der »Unser Norden« Beach-Tour in Großenbrode ein. Nach zwei gespielten Turnieren in Kiel ist Großenbrode in 2016 der erste Standort außerhalb der Landeshauptstadt. Professionell wie gewohnt veranstaltet der Schleswig-Holsteinische Volleyball-Verband am ersten Wochenende im Juni ein Turnier der Kategorie 2.

volleyball hanke reimann schilkseeAm Strand bei der Seebrücke wird zwei Tage lang hochklassiger Beach-Volleyball auf insgesamt sechs Plätzen zum Besten gegeben. Die Spieler der Tour kommen aus Berlin, München, Hamburg, Freiburg, Rostock und Lüneburg, aber natürlich auch aus allen Gemeinden in Schleswig-Holstein. Lübecker, Kieler und Flensburger sind in großer Anzahl auf der Meldeliste vertreten. Es ist eine gute Mischung zwischen regionalen und auswärtigen Teams.

Unter anderem sind sowohl bei den Frauen, als auch bei den Männern die Sieger vom Turnier der »Unser Norden« Beach-Tour in Kiel-Schilksee dabei. Mit Robin Hanke und Jannik Reimann bei den Männern, ist ein starkes regionales Team in Großenbrode am Start, welches in diesem Jahr auch schon gute Platzierungen bei Turnieren der Niedersächsischen Serie erzielen konnten. Die beiden Spieler der KMTV Eagles wollen nach Schilksee Ihren zweiten Titel auf der Tour holen.

Die Sieger bei den Frauen kommen nicht aus Schleswig-Holstein, sondern aus dem Nachbarland Mecklenburg-Vorpommern. Das Team Antrack/Kühn will natürlich gerne ihren zweiten Titel auf der Tour holen. Dafür müssen sie sich allerdings gegen starke Konkurrenz durchsetzen. Mit Körtzinger/Nestler z.B. ist ein Nachwuchs-Team am Start, welches im letzten Jahr bei den Deutschen Beach-Volleyball Meisterschaften U19 den zweiten Platz belegen konnten.

Gemeldet haben sich für die Premiere in Großenbrode 20 Frauen- und 29 Männer-Teams, weshalb nicht alle zugelassen werden können. Insgesamt dürfen nur 16 Frauen- und 24 Männer-Teams nach Großenbrode reisen, um an der Seebrücke um Preisgeld, Punkte und die Ehre des ersten Turniersiegers von Großenbrode zu kämpfen.

Gespielt wird Samstag und Sonntag jeweils ab 9:30 Uhr. Die Finalspiele sind am Sonntag für 13.30 Uhr und 14.30 Uhr angesetzt. Sollte es zu vielen engen und spannenden Begegnungen kommen, können sich diese Zeiten allerdings noch nach hinten verschieben.

Diesen Beitrag teilen

Facebook