Härtester Kitesurf-Marathon des Jahres (Update: verschoben auf 20. Sept.)

Veranstaltung am 19. 20. September 2015

kitesurf fehmarn c henning nockel red bull content pool 002Fehmarn - Achtung, die Wettkampfleitung der Veranstaltung „Coast 2 Coast“ hat soeben bekannt gegeben, dass das Kitesurf-Race aufgrund der aktuellen Windprognose auf Sonntag, den 20. September verschoben wird. Erster möglicher Start für den Wettkampf ist um 11.00 Uhr. / Der legendäre und heiß erwartete Kitesurf-Marathon Red Bull Coast 2 Coast ist nach dem spektakulären Auftakt vor zwei Jahren wieder zurück. Fehmarn wird am 19. 20. September erneut zum Mekka der Kitesurf-Szene, wenn sich die Teilnehmer der härtesten Challenge in der Geschichte des Kite-Sports stellen. Zwei Küsten, 40 Kilometer und bis zu 600 Starter:

kitesurf fehmarn c sebastian marko red bull content pool 003Am Fehmarnbelt gilt es die 40 Kilometer lange Strecke vom Niobe Strand (Deutschland) bis nach Rødbyhavn (Dänemark) und wieder zurück zu bewältigen. Eine einmalige Herausforderung, bei der es darum geht, das Spiel mit Wind und Wellen im Griff zu haben und als Schnellster die Marathondistanz zu absolvieren. Jeder Kitesurfer, egal ob erfahrener Amateur oder Profi, hat die Chance, sich ab sofort auf redbull.com/coast2coast für das Rennen anzumelden.

Wenn sich die Szene am 20. September in Fehmarn trifft, verwandelt sich der sonst so ruhige Niobe-Strand wieder in ein adrenalingeladenes Epizentrum der europäischen Kitesurf-Szene. Red Bull Coast 2 Coast ist ein Event der Superlative: Die Distanz von 40 Kilometern und der Massenstart von 600 Teilnehmern machen den Kitesurf-Marathon zum härtesten Event seiner Art. 2013 waren bereits 350 Kiter aus 13 Nationen angereist, um sich bei dem längsten Kitesurf-Wettbewerb der Welt, ihrer härtesten Herausforderung zu stellen.

kitesurf fehmarn c henning nockel red bull content pool 001Vor zwei Jahren war auch Kite- Freestyler Linus Erdmann am Start. Zurück an der deutschen Küste sagte er: „Ich bin auf jeden Fall super glücklich und hab ein super Gefühl, dass ich überhaupt angekommen bin. Es war echt ein tolles Event, es hat mega Spaß gemacht und ich würde es jederzeit wieder machen.“ Das Rennen beginnt auf Fehmarn und verläuft 20 Kilometer quer durch die Ostsee. Nach einem Wendemanöver 100 Meter vor dem dänischen Festland muss die gesamte Strecke anschließend wieder zurück Richtung Fehmarn bewältigt werden. Ein erbarmungsloses Rennen, ohne Pause, ohne Kompromisse. Nur wer die perfekte Kombination aus Kite-Technik, Wettkampfstrategie und Durchhaltevermögen mit an den Start bringt, hat die Chance, bei Red Bull Coast 2 Coast als Sieger aus dem Wasser zu kommen.

Auf der insgesamt 40 Kilometer langen Strecke sind die Teilnehmer der rauen Ostsee ausgesetzt. Der Fehmarnbelt ist bekannt für kräftige Wasserströmungen und Wellengang, dazu werden Wassertemperaturen von unter 15 Grad und starke Windböen den Kitern alles abverlangen. Begleitboote sorgen auf der Strecke für maximale Sicherheit, sodass sich sowohl Amateure, als auch Profis dieser einmaligen Herausforderung stellen können.

Jeder Kitesurfer, der sich der Challenge gewachsen fühlt und Teil dieses einzigartigen Events werden möchte, kann sich ab sofort auf redbull.com/coast2coast für einen der limitierten Startplätze anmelden und am 20. September zum Helden des Hardcore-Kitesurf-Wettbewerbs werden.

Fotos 1 & 3 © Henning Nockel Red Bull Content Pool Foto 2 © Sebastian Marko Red Bull Content Pool

Diesen Beitrag teilen

Facebook