Märchen, Geschichten und Aphorismen von und über Andersen

Veranstaltung am 28. Dezember 2013

gehard p bosche erzaehltheater2Burg auf Fehmarn - Am Samstag den 28. Dezember um 19:30 Uhr erzählt Gerhard P. Bosche (Foto) im Senator Thomsen Haus in Burg a.F. mit Witz und Charme, distanziert und dann wieder herzlich mit Schmunzeln und Augenzwinkern die weniger bekannten Märchen und Geschichten von Hans Christian Andersen. Andersens bekannte Märchen waren - und sind - sehr beliebt, auch wenn sie eine eigene Moral aufweisen und oft traurig enden.

Seine kurzen und oft weniger bekannten Märchen und Geschichten sind wegen ihrer sozialkritischen Aussagen nicht so sehr gefragt, öffnen uns aber einen ausgiebigeren Einblick in sein Leben und Denken. Sie wurden in den Übersetzungen auch weniger geglättet.

"Guten Morgen, Leben ist nicht genug!" sagte der Schmetterling.
"Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!" (H.Chr. Andersen)
„Bosche belebt die Kunstmärchen Andersens mit Mimik, Gestik und Stimme. Mit Aphorismen und Lebensbildern bereichert und verfeinert er das Bild des großen Dichters.“
H.Chr. Andersen meinte dazu: „Nun hört, es geht los. Am Ende wissen wir mehr als zu Beginn“

Info über Gerhard P. Bosche: www.fairytale.de

Samstag, 28.12., 19:30 Uhr, Burg a.F., Senator Thomsen Haus, VVK: 12,00 € incl. VVK-Gebühr: Burg a.F., Inselbuchhandlung Tina Rauert und H’hafen, TON & TEXT (ehem. Buchhandlung Virchow), Restkarten an der AK: 15,00 €