Zwei Schauspieler in acht verschiedene Rollen

Veranstaltung am 18. Oktober 2013

kabale foto m menkeEutin - Fast 200 Jahre nach Shakespeares Romeo und Julia beschreibt der junge Friedrich Schiller eine ähnlich schicksalhafte Liebe, wie die des Veroneser Paars: Luise Miller, die Bürgerstochter, liebt Ferdinand von Walter, den jungen Baron. Und er liebt sie. Der Kampf um das Unmögliche und ihr bedingungsloser Glaube an ihre Liebe, an Gott und an sich selbst treibt sie, umgeben von Skrupellosigkeit, Lüge, und Verrat zum Äußersten.

kabale3 foto m menkeHeute, in einer Gesellschaft auf der Suche nach Sinn und Werten, beeindruckt der Absolutheitsanspruch dieser zum Scheitern verurteilten Liebe auf ganz eigene Weise. Doch auch wenn am Ende der gemeinsame Freitod über die Liebe siegt, bleibt “Kabale und Liebe” eine aufbegehrende Ode an die Leidenschaft eines echten und tiefen Gefühls.

Am 18. Oktober schlüpfen zwei Schauspieler schlüpfen um 20:00 Uhr virtuos in acht verschiedene Rollen. Die Theater-Inszenierung von Andreas Kloos , die im "Binchen-Kino" (Kommunales Kino, Albert-Mahlstedt-Str. 2a in Eutin) stattfindet, setzt auf die Sprache Schillers, auf das dramatische Pathos, aber auch auf die Ironie: »Lustvoll spielen Petra-Janina Schultz und Thomas C. Zinke den kabale2 foto m menkeoriginalen Witz in Schillers bürgerlichem Trauerspiel aus, ohne dessen tragische Momente lächerlich zu machen. Darin liegt die besondere Leistung der beiden.« (taz)

Eintritt: 14, bis 10,- Euro Kartenvorverkauf in der Tourist-Info Eutin am Markt

Weiteres unter: www.shakespeare-company.com/.../kabale-und-liebe-fuer-zwei von Friedrich Schiller
Spielfassung und Regie: Andreas Kloos
Ausstattung: Heike Neugebauer
Mit: Petra-Janina Schultz und Thomas C. Zinke
Eine Inzsenierung der Bremer Shakespeare Company

 

Fotos © Marianne Menke