Turbulente Komödie von Ray Conney

Veranstaltung am 13. März 2015

leiw nah stunnenplan reiche prahlNeustadt - Am Freitag, den 13. März 2015 um 20.00 Uhr lädt Sie "Theater in der Stadt" zu einem plattdeutschen Gastspiel „Leiw nah Stunnenplan“, Komödie von Ray Conney mit der Fritz-Reuter-Bühne (Mecklenburgisches Staatstheater, Schwerin) in den Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule ein. Die turbulente Handlung verspricht einen unterhaltsamen Theaterabend.

leiw nah stunnenplan reiche auer wessels 02Zum Inhalt
Taxifahrer und Bigamist Klaus Bruns lebt nach einem exakten Stundenplan mit zwei Ehefrauen in zwei verschiedenen Stadtteilen. Es herrscht ungetrübte Harmonie – so lange, bis ein kleiner Unfall alles durcheinander bringt und er einmal weder hier noch dort pünktlich nach Hause kommt. Seine besorgten Gattinnen geben bei der jeweils zuständigen Polizeidienststelle eine Vermisstenanzeige auf. Natürlich stoßen die Polizisten bei der Suche in den Krankenhäusern der Stadt schnell auf den gesuchten Namen, aber was hat es mit den zwei Adressen auf sich? Mit Hilfe seines Freundes und Nachbarn Ralf kann Klaus die beiden Kommissare in ein Labyrinth phantastischer Ausreden und Lügen führen, in dem die harmlosen Ehefrauen Martina und Beate kurzerhand in Transvestiten und hysterische Nonnen verwandelt werden, während der wendige Klaus den entsetzten Ralf mal zum Kind, mal zum homosexuellen Verführer umdichtet. Keinen Ausweg gibt es aus dem Irrgarten, in dem kein Auge trocken und keine Wahrheit übrig bleibt, bis beide Ordnungshüter (und das Publikum!) dem Gesetz der Verrücktheit erliegen.

leiw nah stunnenplan reiche reiche landgraf 03Eintrittskarten sind ab sofort beim KulturService Neustadt erhältlich, Zimmer 16 des Neustädter Rathauses, Tel. 04561/619321, bei der Konzertkasse Haase, Tel. 04561/8585 oder bei der Tourist-Info Eutin. Sie können Ihre Kartenbestellung aber auch per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! aufgeben. Die Eintrittspreise liegen zwischen 22,00 und 28,00 €. Es gelten die Abonnements gelb.

Ab 19.00 Uhr Abendkasse. (Tel. 04561/4071817)

Die „Neustädter Theaterfreunde“ haben die Möglichkeit sich vor jeder Theaterveranstaltung oder in der Pause im Foyer zu treffen und Erfahrungen auszutauschen. Hierfür steht ein separater Tisch zur Verfügung.

Diesen Beitrag teilen

Facebook