Plattdeutschen Komödie

Veranstaltung am 29. Januar 2016

lust un leev 002Neustadt - Am Freitag, den 29. Januar 2016 um 20.00 Uhr ist die Niederdeutsche Bühne mit der plattdeutschen Komödie „Lust un Leev in’t Kloster“ von Florian Battermann im Neustädter Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule zu Gast. Das ursprünglich angekündigte Gastspiel „Froonslüüd“ kann aus organisatorischen Gründen nicht aufgeführt werden. Hierfür bereits erworbene Eintrittskarten behalten die natürlich Gültigkeit für diese Komödie.

lust un leev 001Zum Inhalt:
Im Kloster herrscht helle Aufregung. Der ehrgeizige junge Bischof Leopold will das alte Kloster an einen Touristikkonzern verkaufen und in ein modernes Sport und Wellnesshotel umbauen lassen, weil das Kloster unter akutem Novizenmangel leidet und deshalb ein Zuschussbetrieb ist. Als ob das nicht schon genug Stress ist für Pater Ambrosius, Bruder Eusebius und Bruder Tarzisius ist, da kommt über Nacht auch noch unerwarteter Besuch von der jungen Julia. Die drei Mönche sind natürlich überhaupt nicht auf einen weiblichen Gast vorbereitet und reagieren sie zunächst ziemlich unbeholfen. Sie können nicht ahnen, dass Julia vom Bischof geschickt ist, um Bruder Tarzisius „abzuwerben“. Und da der junge Nachwuchsmönch dem Leben „draußen“ noch nicht ganz Adieu gesagt hat, entwickeln sich einige pikante Situationen.

Eintrittskarten erhalten Sie ab sofort beim KulturService im Neustädter Rathauses, Tel. 04561/619321, bei der Agentur Haase, Tel. 04561/8585 oder bei der Tourist-Info Eutin. Sie können Ihre Kartenbestellung aber auch per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! aufgeben. Die Eintrittspreise liegen zwischen 15,00 und 21,00 €. Es gelten die Abonnements gelb.

lust un leev 003Am Freitag, den 29. Januar 2016 erhalten Sie ab 19.00 Uhr Karten an der Abendkasse.

Über das "Theater in der Stadt"

Die Veranstaltungsreihe "Theater in der Stadt“ wurde 1974 ins Leben gerufen und wird seitdem vom KulturService der Stadt Neustadt in Holstein organisiert. Zwischen 9 und 12 Veranstaltungen werden pro Spielzeit angeboten. Die Spielzeit des "Theaters in der Stadt" beginnt im September und endet im April. In dem Theatersaal (Aula an der Jacob-Lienau-Schule) haben 481 Zuschauerinnen und Zuschauer Platz und ausreichend Parkplätze sind vorhanden. Die Aufführungen orientieren sich an dem Konzept des Theaters in der Stadt, das aus dem gelben Abo (Volkstheater), dem grünen Abo (Schauspiel) und dem roten Abo (Komödie) besteht. Im Mai beginnt der Abo-Verkauf und ab Juli sind die Karten für die Veranstaltungen auch im Einzelverkauf erhältlich. Die Preise liegen zwischen 21,00 € und 27,00 €. Bei der Buchung eines 3er-Tickets spart man pro Platz 4,00 € insgesamt also 12,00 €. Vor jeder Theaterveranstaltung gibt es eine Abendkasse eine Stunde vor der Veranstaltung. Ansprechpartner der Veranstaltungsreihe "Theater in der Stadt" ist Gabriele Nellies, die unter 04561/ 619 321 oder persönlich im Rathaus erreichbar ist.

Diesen Beitrag teilen

Facebook