Schauspiel von Arthur Miller mit "Blümchen" Jasmin Wagner

Veranstaltung am 27. Februar 2015

scherben theater miller 2Neustadt - Am 27. Februar 2015 um 20.00 Uhr kommt das Schauspiel "Scherben" von Arthur Miller im Neustädter Theatersaal (Schulstraße 2) zur Aufführung. U.a. spielt Jasmin Wagner mit. Sie wurde als Blümchen in den 1990ern deutschlandweit bekannt Zum Inhalt: Brooklyn, 1938: Sylvia Gellburg lebt ein unauffälliges Leben an der Seite ihres erfolgreichen Mannes Phillip. Die amerikanische Jüdin ist von einer geheimnisvollen Lähmung der Beine befallen, für die es keinen körperlichen Befund gibt.

scherben theater miller 3Doktor Harry Hyman, der von Sylvias Mann hinzugezogen wird, versucht die Ursache für die Paralyse zu ergründen. Liegt sie, wie Philip annimmt, in der Besessenheit seiner Frau mit den Schrecken der Berliner Kristallnacht begründet? Oder steht sie im Zusammenhang mit seiner eigenen zwiespältigen Haltung zum Judentum und mit der sexlosen und bitteren Ehe, die das Paar seit 20 Jahren führt?

Dr. Hyman forscht weiter. Was er da entdeckt, ist überraschend: Der Konflikt mit dem Ehemann, Phillip Minderwertigkeitsgefühle aufgrund seiner jüdischen Herkunft, kommt ebenso ans Licht wie der Versuch, sich gesellschaftlich anzupassen. Ängste, Minderwertigkeitsgefühle, Vernachlässigung, Verletzungen und unerfüllte Wünsche - vieles an Lebensfreude ist zu Bruch gegangen. So werden am Ende nicht nur private Schäden offenbar. "Scherben" sind das, was übrig bleibt, wenn ein Lebensentwurf zusammenfällt. Oft fängt alles mit einem scheinbar kleinen Splitter an.

Arthur Miller analysiert mit Schärfe und großer Sympathie für seine Figuren die fatalen Auswirkungen des verzweifelten Versuchs der Anpassung, Verdrängung und Überkompensation aus Angst. Arthur Miller gilt als der wichtigste Dramatiker der USA. In seinem letztem Meisterwerk "Scherben" beschreibt er die Angst, in der Gesellschaft nicht bestehen zu können und die Auswirkungen der Verdrängung der eigenen Identität.

"Arthur Millers Stück ist Psychokrimi und gesellschaftliche Analyse zugleich; ein ebenso unbequemes wie wichtiges Werk der Theatergeschichte. Sylvia Gellburg wird mit der Situation der Juden im Deutschland der Nazis und der Verdrängung des immer stärker aufkommenden Antisemitismus durch die jüdische Gemeinde nicht fertig. Doch der eigentliche Schlüssel zu ihrer Krankheit liegt bei ihrem Mann." Hamburger Abendblatt, 2001

Eintrittskarten erhalten Sie ab sofort beim KulturService, Zimmer 16 des Neustädter Rathauses, Tel. 04561/619321, bei der Agentur Haase, Tel. 04561/8585 oder bei der Tourist-Info Eutin. Sie können Ihre Kartenbestellung aber auch per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! aufgeben. Die Eintrittspreise liegen zwischen 22,00 und 28,00 €. Es gelten die Abonnements grün.

Abendkasse am 27. Februar ab 19.00 Uhr (Tel. 04561/4071817)

Die „Neustädter Theaterfreunde“ haben die Möglichkeit sich vor jeder Theaterveranstaltung oder in der Pause in der Mensa zu treffen und Erfahrungen auszutauschen. Hierfür steht ein separater Tisch zur Verfügung.

Diesen Beitrag teilen

Facebook