Spannendes Finale der Deutschen Discgolf Meisterschaft

Bericht vom 26. Juni 2015

discgolf sieger dm 2015Kellenhusen - Mit einem einmaligen Teilnehmerfeld von 142 Spielern startete am Freitag, dem 26. Juni 2015 um 08:45 Uhr die 3-tägige 30. Deutsche Discgolf Meisterschaft . Das Besondere an dieser Meisterschaft war, dass für dieses Turnier, gemäß dem Kellenhusen-Slogan "zwischen Wald und Wellen", extra ein 18-er Waldkurs installiert worden ist. So wurden insgesamt ein 18-er Kurs am Strand und ein 18-er Kurs im Wald gespielt.

Extra aus Brasilien (Sao Paulo) angereist ist Ann-Christin Kleimann und aus den USA Simon Lizotte, um an der DM teilzunehmen. Bei allerbesten Bedingungen spielten alle Teilnehmer bis Samstagnachmittag 4 komplette Runden. Am Sonntagvormittag wurden bei den Damen, Junioren, Master, Grandmaster, Senior Grandmaster und Legends die Finals gespielt. Bei den Open wurden zeitgleich die Halbfinals gespielt, wobei sich die 5 besten Spieler für das Finale qualifizierten, was am Sonntagnachmittag stattfand.

Anzeige:

Im Open-Finale standen Simon Lizotte, Marvin Tetzel, Ralf Hüpper, Dominik Stampfer und Christian Plaue.

Nach einem spannenden Finale, wo allerdings der Kampf um Platz 3 im Mittelpunkt stand, hatte zum Schluss Simon Lizotte mit 262 Punkten die Nase vorn und konnte auf der anschließenden Siegerehrung den Siegerscheck entgegennehmen. Zweiter wurde Marvin Tetzel (271) vor dem Dritten Dominik Stampfer (280). Vierter wurde Ralf Hüpper mit 283, fünfter Christian Plaue mit 286 Punkten.

Die übrigen Ergebnisse:
Damen:
1. Christine Hellstern (310)
2. Katrin Freyberg (312)
3. Antonia Faber (317)
Junioren:
1. Carl Rose (265)
2. Torben Casser (274)
3. Henrik Streit und Maik Hartmann (beide 282)
Masters:
1. Klaus Kattwinkel (268)
2. Martin Doerken (270)
3. Michael Lüders (277)
Grandmaster:
1. George Braun (274)
2. Martin Fohlert (278)
3. Wolfgang Kraus (282)
Senior Grandmaster:
1. Wilfried Weder (321)
2. Siegfried Metter und Peter Hennecke (beide 326)
3. Hans Schulenberg (368)
Legends:
1. Willy Leifermann (329)
2. Hartwig Henrich (366)
3. William Kelton (371)

Die Mixed Doubles am Donnerstag gewannen Sandra Meyer & Thomas Kevin Seifert (43), die Open-Doubles Ronny Linnicke & Carl Rose (43) Gut 500 Gäste (Urlauber und Discgolfer) besuchten die Open-Air-Party am Samstagabend, wo Ostholsteins Oldie-Band Nr. 1 MAD MURPH MAHOUN für Stimmung und gute Laune mit Oldies aus 4 Jahrzehnten sorgten.

Der „Ostsee Discgolf Kellenhusen e.V.“ ist mächtig stolz darauf, mit Wilfried Weder (Senior Grandmaster) und Willy Leifermann (Legends) 2 Deutsche Meister in ihren Reihen zu haben. Der Verein als Veranstalter bedankt sich an dieser Stelle beim Kurbetrieb Kellenhusen für die tolle Vorbereitung, beim Deutschen Frisbee Verband (DFV) für die Organisation, bei Andreas Thöne von der Firma Crosslap als Technischer Direktor für die Durchführung und der Firma „Innova Deutschland“ als Hauptwerbepartner.

Diesen Beitrag teilen

Facebook