Detlef Mohr und Karen Wichardt holten sich den Gesamtsieg

Bericht vom 14. Juli 2013

mohr wichard foto jens hannemannKellenhusen - Kellenhusen und der schnellste Segelclub hatten für den 12. bis 14. Juli geladen und alleine in der Klasse der Hobie 16 meldeten 37 Teams. Insgesamt mit den Klassen Hobie 14, Hobie 16, Hobie Tiger und Hobie Wild Cat verzeichnete man 70 Katamarane. 6 geplanten Regatten, die alle für die deutsche Rangliste und für die Platzierungen für das Final Race der Super Sail Tour auf Westerland zählen, sollten gesegelt werden.

Anzeige:

Dem Wettfahrtleiter Bodo von Schrader war schon am Freitag klar, das werden schwierige Bedingungen, denn ein Nordwestwind mit unter 10 Knoten ist in Kellenhusen kaum zu segeln. Dennoch wurden alle Beteiligten am Samstag mit einer kurzen Startverschiebung auf die Regattabahn geschickt, die mit ihrer Ziellinie in unmittelbarer Nähe des Seebrückenkopfes lag. Es konnte eine Wettfahrt bei immer weiter abnehmenden Winden gesegelt werden, so dass die Segler danach an den Strand geschickt wurden. Am Sonntag war der Wind besser, immer noch durch die vielen Winddreher schwierig zu segeln, aber es wurden 4 Regatten durchgeführt.

supersail kellenhusen 2013Detlef Mohr und Karen Wichardt (Foto oben) holten sich den Gesamtsieg, obwohl sie in der letzten Wettfahrt einen Frühstart verursachten. Dicht gefolgt von Lauritz Bockelmann an der Pinne vor dem großen dänischen Talent Daniel Bjönholt.

Knapp ging es bei den Hobie 14 zu, deren Feld kleiner als erwartet war. Hatten die Organisatoren doch gehofft, dass viele Segler die Regatta als Training für die Weltmeisterschaft in Travemünde ansehen. Sieger wurde Markus Merten vor Jörg und Oliver Stoltenberg. Alle trennte nur jeweils 1 Punkt voneinander.

„Jetzt haben wir noch ein wenig Zeit, um uns auf das große Saisonfinale auf Sylt vorzubereiten,“ freut sich Jens Hannemann, Pressesprecher von Prosail. „Wir haben dieses Jahr schon dreimal Glück mit dem Wetter gehabt, dann klappt es auch im August. Wir sind zuversichtlich, den inzwischen vielen Besuchern in Westerland, die eigens für unsere Veranstaltung kommen, wieder sportliche Höhepunkte bieten zu können, wie sie sonst nirgendwo in der Katamaran-Szene zu finden sind,“ so Jens Hannemann weiter.

Alle Ergebnisse von Kellenhusen unter: www.prosail.de/index.php/ergebnisse-29.html

 

Fotos © Jens Hannemann Medien und Marketing